Wer, wie, was: Gastgeber & Philosophie

Hinter die Kulissen geblickt

1998 schrieben wir einen Wettbewerb zur Namenssuche für unser Restaurant & Pizzeria aus.
Lorenz Fischnaller aus Teis hatte den richtigen Riecher.
Fortan kennt man uns also unter den Namen „Viel Nois“.

Franz

Franz

Fels in der Brandung, Finanzminister und Wanderexperte

Wir verraten Dir ein Geheimnis: Dieser frühe Vogel, von dem immer alle sprechen, der heißt Franz. Denn während so manch einer noch selig schnarcht und schlummert, spielt er die männliche Frühstücksfee in unserer Pension Raschötzhof. Seine Nachmittage verbringt er dann aber im Viel-Nois-Büro, beim Papierkramen und beim Zahlenjonglieren. Und doch mal ganz unter uns – auch im Urlaub ist ausruhen und faul herumliegen nichts für Franz. Deshalb schickt er auch gerne unsere Gäste mit den besten Tipps raus in die Natur. Und manchmal, da lässt auch Franz den Papierkram (f)liegen …


Erna

Erna

Chefin, Franz bessere Hälfte, Mami und gute Seele des Hauses

Und wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her: Sie ist nicht nur die Erste, die das Licht anmacht, sondern auch eine gute Zuhörerin. Erna hat immer ein offenes Ohr, die besten Ratschläge und lässig-zackige Sprüche auf Lager. Nebenbei kocht sie den besten Kaffee (mit Herz!), kümmert sich ums Frühstücksglück und hat ein talentiertes Händchen fürs Interieur.


Michi

Michi

Bauherr, Partytiger und Mann für alles

Wenn einer der geborene Gastwirt ist, dann Michi:
Er macht jede Mission Impossible possible, getreu nach seinem Motto „Geht nicht, gibt’s nicht!“. Mit ansteckender Begeisterung und scheinbar grenzenloser Energie verwaltet er Bestellungen, kümmert sich um Rechnungen und durstige Gäste, räuchert Speck und trinkt dann und wann mit unseren Gästen einen Absacker. Auf gute Freundschaft!


Steffi

Steffi

Workaholic, Booking-Queen und beste Zuhörerin

Seit April 2018 ist Steffi Mama der kleinen Leni, die nur die besten Gene der Familie geerbt hat und alle um den kleinen Finger wickelt. Steffi triffst Du an der Rezeption, wo sie Dich mit viel Herzlichkeit und Charisma begrüßt und die eintrudelnden Buchungen verwaltet. Hin und wieder hilft sie auch abends im Service aus, lässt für ihre Gäste die Korken knallen und hat dort stets alles (meistens auch die Gläser) im Griff. Ob Wirbelwind Leni ganz nach ihrer Mama kommt? Wer weiß …

Viel Nois

 

villes nöes“ stammt aus dem Ladinischen und bedeutet so viel wie „neue Häuser, Weiler“.

 

viel noise“ ein kleines englisches Wortspiel - Noise = Geräusch. Denn bei uns ist immer etwas los.

nois“ stammt aus dem Südtirolerischen und bedeutet so viel wie „Neues“. Steht auch für reichlich und vielfältig.

 

Villnöss“ in Anlehnung an unsere schöne Heimat und Deinem Urlaubszuhause.

 

VIELseitige Charakterköpfe“ stecken hinter dem Viel Nois. Lebhaft, fröhlich, herzlich und bodenständig - ja so könnte man unsere Familie wohl am besten beschreiben.